Gerontopsychiatrische Basis-qualifikation


Eine Reise in die Gerontopsychiatrie ...

 

Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorher zu sagen, 

sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein. 

Perikles Griechischer Staatsmann 5 Jh. v. Chr.

 

Inhalte des Kurses

 

Teil 1: Krankheitsbilder 

  • Einführung in die Gerontopsychiatrie
  • Demenz und Delir 
  • Depression, Manie, bipolare Störung, Suizidalität 
  • Angst-, Zwangs- und Belastungsstörungen
  • Schizophrenie
  • Abhängigkeitserkrankungen/Sucht 
  • Parkinson, Apoplex, MS, ALS

Teil 2: Allgemeine (pflegerische) Aufgaben 

  • Krankenbeobachtung und Dokumentation
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Biografie- und Erinnerungsarbeit
  • Angehörigenintegration und Angehörigengespräche
  • Expertenstandards mit Fokus auf praktische Umsetzung   
  • Vorsorge: Patientenverfügung, Vollmachten, Betreuung
  • (Ethische) Fallbesprechungen

Teil 3: Spezielle (pflegerische) Aufgaben 

  • Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz
  • Kommunikation mit Menschen mit Demenz: ROT, Validation nach Feil und Richard
  • Herausforderndes Verhalten, Aggression und Gewalt, Deeskalationstechniken
  • Nähe und Distanz, Sexualität im Alter, Umgang mit Übergriffen 
  • Interkulturelle Kompetenz und kultursensible Pflege und Begleitung 
  • Hospizliche und palliative Pflege, Spirituelle Begleitung

 Zielgruppe

  • Mitarbeiter/innen im Gesundheitswesen
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung 

Termine und Kosten

  • 120 Stunden = 15 Tage
  • 1275,- Euro pro Person = 85,- Euro pro Tag (USt-befreit) 
  • 10% Fehlzeit möglich; weitere Tage müssen nachgeholt werden, um das Zertifikat zu erhalten
  • interne Schulungen auf Anfrage

Freitagskurs: 

10.02.2023 bis 24.11.2023

2x pro Monat am Freitag 

Sommerferien: Juli und August 

 

 

Abschluss

  • Zertifikat "Gerontopsychiatrische Basisqualifikation - 120 Stunden"