Sturzprophylaxe in der Pflege - 1. Aktualisierung


Inhalte

  • Expertenstandard allgemein, Rechtswirksamkeit und Nutzen
  • Veränderungen zum vorhergehenden Expertenstandard
  • Risikofaktoren und Risikoeinschätzung (Screening, Assessment)
  • pflegerische Interventionen: Autonomie unterstützen, Fürsorge leisten 
  • Hilfsmittelauswahl und -einsatz
  • Beratung, Schulung und Anleitung von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen
  • Pflegeplanung und Dokumentation
  • Sturzerfassung und -auswertung
  • Überprüfung der Wirksamkeit der Maßnahmen
  • Praxisreflexion, Fallbeispiele 

Zielgruppe

  • Pflegekräfte (Fach- und Hilfskräfte)
  • Heilerziehungspfleger/innen, Heilerzieher/innen
  • Ergotherapeuten, Betreuungskräfte, Alltagsbegleiter/innen, Ehrenamtliche

Dauer

  • nach Absprache - als Überblick (1,5 Stunden) bis zur Vertiefung (Tagesseminar)

Abschluss

  • Teilnahmebestätigung