UMGANG MIT BESCHWERDEN | Konflikt oder permanente Verbesserung?


Beschwerden stellen zuerst einmal eine Störung dar. Sie zerren an den Nerven, Unzufriedenheit macht sich breit und Spannungen bauen sich auf. 

Ein professionelles Beschwerdemanagement kann selbst heikelste Situationen entschärfen und dazu beitragen, dass aus einem anfänglichen Ärgernis eine wirksame Qualitätssteigerung hervorgeht. Dann werden Beschwerden zu wahren Geschenken. 

 

Inhalte

  • Bedeutsamkeit von Beschwerden erkennen 
  • Beschwerdesituationen und Beschwerdedynamiken
  • Positive Einstellung zu Beschwerden entwickeln 
  • Strategien, um Ruhe zu bewahren
  • Gesprächstechniken, um Wut und Ärger aufzufangen
  • Beschwerdegespräche professionell führen
  • Umgang mit Gesprächspartnern, die viel fordern 
  • Notfallprogramm - wann ist Schluss?
  • Praxisbeispiele, Übungen

Termin

  • Inhouse-Fortbildung (Seminardauer nach Bedarf)

Abschluss

  • Teilnahmebestätigung 

> Inhouse-Fortbildung

Angebot einholen